Wir beraten Sie bei Wasserschaden Brandschaden Schimmelschaden
18.07.2018 10:23

So kann man es auch machen :-)

Bilder: (r) Elke Merkel mit iPhone

Warenlieferung auf dem Hof in Stockstadt am Main.

13.07.2018 10:43

An den unbekannten Sprayer

Lieber Sprayer,

ich nehme jetzt an, du seist männlich - mea culpa. Hi …

Wir wollen dir danke sagen, dass du deinen Tag gesetzt hast. Wie du das gemacht hast, ist uns unklar, denn selbst wir kriegen es mit Leiter nicht hin, die Höhe an der Fassade zu erreichen, die du noch versprayt hast.

Alle drei Bilder des Blogbeitrages: Jona Jakob (r)

Wir wollten dir danke sagen, weil wir uns mit dem Saubermachen extrem gut profilieren können. Das ist echt der Hit. Wenn Leute an der Fussgängerampel stehen und auf deine Sprayerei gucken, denken vermutlich alle: "Was ein A..... / Drecks.... / Idiot / Feigling / sollte man verhaften / tbc ..." - irgend sowas geht Menschen üblicherweise dabei durch den Kopf.

Zumal du ja gar keine Leistung deiner Gilde erbracht hast. Andere setzen wenigstens, auch mit dem eigenen Namen, ein Graffiti hin, wie zum Beispiel der Typ, der in Aschaffenburg an vielen weit sichtbaren Stellen seinen Namen "Cunt" als Graffiti versprüht. Ok, wir wissen nun nicht, ob man wirklich jede Drecksbezeichnung der Pornobranche nutzen muss, um sich hervor zu tun, aber das ist Cunts Sache. Nein, du hast nur einen Tag gesetzt - und unter uns, das ist keine Kunst, das kann einfach weg. Wäre ja noch so schön, wir würden Kunst honorieren, wo Künstler nur noch die Leinwand signieren. Bei einem Nägeli ist das ganz anders: dessen Sprays wurden so sehr als Kunst geachtet, dass sie unter Schutz gestellt wurden und er heute unter Harald Nägeli einen Wikipedia-Eintrag genießt : https://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Naegeli.


However ... während deine Profilierung eine ist, die wohl niemand zu sehr suchen würde, ausser sein Verlangen nach Selbstverletzung wäre fortgeschritten, erfreuen wir uns des GSB-Erfolges im tollen Aschaffenburg. Uns grüssen beim Reinigen der Fassade unbekannte Leute, ältere Menschen ziehen uns ins Gespräch. Die beiden Damen vom Ordnungsamt haben sich bedankt und uns einen schönen Tag gewünscht. Die Stadtwerke wissen längst, dass wir ums Haus für Ordnung sorgen. Die und ich sind auch sonntags ab ca. 06:00 Uhr um den Agathaplatz präsent, putzen, fegen, leeren Abfallkörbe, schaufeln Schnee, regeln Verkehrsumleitungen, etc. etc. Wir sind da alle reichlich beflissen, ohne gleich überall noch unseren Namen hin zu taggen. Wir sind ja nicht so ne Hunde, die überall alles mit Pinkeleien markieren müssen. Nein, wir mögen die Achtsamkeit an Gebäuden und Strassen und einen Weg, der sauber ist. Das hat auch viel mit dem zu tun, was der Blick eines Menschen erfasst. Tags sind unheimliche Nervenkiller und Krankmacher, es sind unterbewusst zerstörerische Signale, wie so kleine Angriffe aufs Gehirn. Wie gesagt, die Leute am Platz, aus den anliegen Strassen, der Kirche oder sonst noch, die kennen uns langsam - und unter uns beiden: Ordnung und Einsatz kommen in Bayern sehr gut. Also danke, dass ich was Gutes tun können und unserem Bekanntheitsgrad viele positive Signale zugute kommen lässt.

So, jetzt muss ich schauen, wie ich auf deine Spray-Höhe komme. Hierzu brauche ich eine kleine Baubühne und einen zweiten GSB-Mann, der mich bei der Arbeit von ca. 1 Stunde sichert. - Danke.

Ein "see'ya" ist nicht ganz der Wirklichkeit entsprechend - aber geh davon aus, man sieht uns. Beide.

Jona Jakob, Mitglied der Geschäftsleitung
GSB-Schadenservice Elke Merkel - Aschaffenburg

P.S. Lakonisch ... kann ich. #ausGruenden

13.07.2018 10:33

Tu Gutes und sprich darüber - ein Bewertungssystem haben wir seit Jahren.

Die GSB als Systemanbieter des Schadenmanagements nutzt an seinen Standorten, wie andere im Internet, seit vielen Jahren Bewertungsbögen, welche von den Betroffenen bewertet und signiert werden. Wir dürfen unsere Mappe gerne herzeigen, wären es vier Sterne, lägen wir in Aschaffenburg bei ca. 3,7 von 4.0. Danke an die Bewertenden, danke an die Mitarbeiter'innen und danke ans Projektmanagement wie Office und Geschäftsleitung.

Alle Bilder (r) Jona Jakob für GSB-Aschaffenburg Elke Merkel

 

13.07.2018 10:24

"Merkt Ihr was?" GSB-Tag 2018 in Regensburg und Hauszeitung 'GSB-Bote'

Danke für beides, den GSB-Jahrestag, wo alle GSBlerinnen und GSBler eingeladen sind und danke für den GSB-Boten, sozusagen die Hauszeitung. Die GSB ist mit fünf weiteren Standorten in ganz Bayern verbunden. So kommen leicht über 100 Leute zusammen und mehr als 60 Fahrzeuge. Unsere Mitarbeiter haben vom GSB-Tag geschwärmt und es sehr gewinnbringend empfunden, von anderer Stelle, Ort und Betrieb zu hören und zu lernen.

Bilder (r) Jona Jakob für GSB Elke Merkel / anonymisiert

20.06.2018 13:21

Überraschung :-)


Am Octavia wurde der orange '24-Stunden' Sticker ergänzt.

Alle Bilder: Eigentum Elke Merkel (r)

13.06.2018 17:27

Die ersten Polo-Shirts mit GSB-Schadenservice-Sticker

  

  

   Alle Bilder sind Eigentum von Jona Jakob (r) - Selfies mit neuen Polo-Shirts. - Juni 2018

07.06.2018 08:17

"Tadaaa...! Erste Fahrzeuge sind beschriftet."

Wir freuen uns über zwei erste beschriftete Fahrzeuge für Bau- und Projektleiter. Die Arbeiten wurden geleistet von Reklame Macht, Regensburg.
Alle Bilder: (r) E. Merkel (EM)

05.06.2018 15:46

Vorfreude ist eine schöne Freude

           
Vorschlag für den Skoda Octavia und Mercedes Vito / bei Reklame Macht, Regensburg.

Wir freuen uns auf zwei Fahrzeugbeschriftung für die Projekt- und Bauleitung.
Die Fahrzeugflotte der GSB besteht aus über 60 Fahrzeugen. Sie wird durch Reklame Macht in Regensburg beschriftet.

05.06.2018 08:13

29. Juni 2018: GSB-Day Regensburg - Safe the date!

05.06.2018 07:15

Fahrzeuge heute

Noch sind die Fahrzeuge "nackt". Doch schon in wenigen Tagen sind erste zwei beschriftet. Wir freuen uns, wenn wir diese dann vorstellen dürfen.



Alle Bilder: J. Jakob / Vito, Octavia und E-Klasse noch unbeschriftet.

05.06.2018 06:29

Die Region Aschaffenburg und Stockstadt am Main

Unser Unternehmen steht in Stockstadt am Main, in der Nähe des neuen REWE, also im Süden von Stockstadt.


Bild von Jona Jakob, 2017 / Aschaffenburg mit Main und Schloss Johannisburg

Auch wenn wir auf der linken Seite des Mains liegen, gehören wir doch zu Bayern. Zwischen uns und der regionalen Hauptstadt Aschaffenburg liegt der wunderschöne Schlosspark Schönbusch. Mit unseren Autobahnen sind wir in alle Richtungen prima angeschlossen.


Bild: E. Merkel / Schlossterrasse mit abendlichem Blick über den Main in Richtung Stockstadt

 Wenn Sie bei uns arbeiten möchten, ist ein Führerschein eine Voraussetzung. Nicht, weil es keine Anschlüsse mit Öffentlichen Verkehrsmitteln gibt, sondern weil Sie täglich in die Situation kommen können, eines unserer sechs Servicefahrzeug, vom Sprinter bis zum Vito, vom Octavia bis zum Roomster führen und fahren zu müssen. In den kommenden Monaten aktualisieren wir unsere Flotte, aber das ist ein Thema für einen neuen Beitrag. Hier geht es um unseren Standort und die schöne Region.


Bild: J. Jakob, 2017 / Schlossplatz mit Aussicht in Richtung Darmstadt.

Stockstadt am Main, Mainhausen, Seligenstadt, Rodgau, Rödermark, Schaafheim, Niedernberg, Großostheim, Babenhausen, Aschaffenburg Kleinostheim, Mainaschaff, Karlstein am Main, Glattbach, Goldbach, Hainbach, Frankfurt, Offenbach, Hanau.