Bei Wasser, Brand oder Schimmel
Aussenwasserhahn im Winter.

Schäden durch Frost

Die Minustemperaturen der aktuellen Frostperiode können für viele Wohnungsbesitzer und Mieter unliebsame Spuren an Gebäuden hinterlassen. Schäden die während der Kälteperiode entstehen, werden erst mit einsetzendem Tauwetter richtig sichtbar. Wird der Schaden schnell bemerkt, können Folgeschäden oft klein gehalten werden. Bei einem unbemerkten Rohrbruch sind die Ausmaße oft prekär. Das Wasser verteilt sich unter dem Estrich oder durchfeuchtet einen Fußboden oder ein Mauerwerk so stark, dass es zu massiven Bauschäden führen kann.

Weitere Folgen:

  • Zerstörungen durch Materialzersetzung
  • Aufquellendes Holz
  • Gefahren für die Statik des Gebäudes
  • Nachhaltige Schädigung von Gips und gipshaltigen Baustoffen
  • Wertminderung oder totaler Wertverlust von Immobilien
  • Gesundheitsgefährdung
  • Wird die Feuchtigkeit nicht fachgerecht entfernt sind auch Folgeschäden wie Schimmelbildung keine Seltenheit.

Weitere Hinweise finden Sie in der Broschüre von Rainbow-International

Frostschaeden_vorbeugen (Download PDF)

Die eisigen Temperaturen der vergangenen Tage und Nächte haben Wasser im Freien vielfach zu kunstvollen Eisgebilden erstarren lassen. Äußerst unangenehm sind jedoch die Folgen der Kälte, wenn das Wasser in Leitungen am Haus gefriert. Beim Gefrieren zu Eis dehnt sich Wasser aus, kann der Druck nicht entweichen bringt er Rohre zum Platzen. Die Kräfte, die im Rohr entstehen, lassen sich auch von massiven Metallrohren nicht aufhalten. Haus- und Wohnungsbesitzer sollten vorab einige Vorsorgemaßnahmen treffen.  

So beugen Sie richtig vor:

  • Beheizen Sie gefährdete Wohnräume im Speziellen.
  • Achten Sie darauf, dass die Wasserrohre regelmäßig kontrolliert und gewartet werden.
  • Wasserzapfstellen im Außenbereich vor einer Kälteperiode unbedingt entleeren und absperren.
  • Schließen Sie die Fenster in gefährdeten Wohnräumen dauerhaft. 


Weitere Hinweise finden Sie in der Broschüre von Rainbow-International

Frostschaeden_vorbeugen (Download PDF)